Lesen aan Zee – Hans Werner Richter und die Gruppe 47

Am 14. Februar 2023 um 11:00 Uhr

Veranstaltungsort: Brasserie Berlage

Als Gruppe 47 werden die Teilnehmer an den deutschsprachigen Schriftstellertreffen bezeichnet, zu denen Hans Werner Richter von 1947 bis 1967 einlud. Die Treffen dienten der gegenseitigen Kritik der vorgelesenen Texte und der Förderung junger, noch unbekannter Autoren. Der in demokratischer Abstimmung ermittelte Preis der Gruppe 47 erwies sich für viele Ausgezeichnete als Beginn ihrer literarischen Karriere. Die Gruppe 47 besaß keine Organisationsform, keine feste Mitgliederliste und kein literarisches Programm, wurde aber stark durch Richters Einladungspraxis geprägt.

In ihrer Anfangszeit bot die Gruppe 47 jungen Schriftstellern eine Plattform zur Erneuerung der deutschen Literatur nach dem Zweiten Weltkrieg. Später avancierte sie zu einer einflussreichen Institution im Kulturbetrieb der Bundesrepublik Deutschland, an deren Tagungen bedeutende zeitgenössische Autoren und Literaturkritiker teilnahmen. Der kulturelle und politische Einfluss der Gruppe 47 wurde Gegenstand zahlreicher Debatten. Auch nach dem Ende ihrer Tagungen 1967 blieben ehemalige Teilnehmer der Gruppe richtungsweisend für die Entwicklung der deutschsprachigen Literatur.

Literaturliste:

    1. Alfred Andersch (4.2.1914 – 26.2.1980): Efraim
    2. Ingeborg Bachmann (25.6.1926 – 17.10.1973): Gedichte
    3. Johannes Brobowski (9.4.1917 – 2.9.1965): Der Mahner
    4. Heinrich Böll (21.12.1917 – 16.7.1985): Ansichten eines Clowns
    5. Paul Celan (23.11.1920 – 20.4.1970): Atemwende
    6. Tankred Dorst (19.12.1925 – 1.6.2017): Theaterstücke
    7. Hans M.Enzenbergr (11.11.1925 – 24.11.2022): Der Weg ins Freie
    8. Günter Grass (16.10.1927 – 13.4.2015): Die Blechtrommel
    9. Peter Handke (6.12.1942): Die Angst des Tormanns beim Elfmeter
    10. Peter Härtling (13.11.1933 – 10.7.2017): Schumanns Schatten
    11. Walter Jens (8.3.1923 – 9.6.2013): Der Blinde
    12. Uwe Johnson (20.7.1934 – 24.2.1984): Jahrestage
    13. Hermann Kesten (28.1.1900 – 3.5.1996): Die Abenteuer eines Moralisten
    14. Siegfried Lenz (17.3.1926 – 7.10.2014): Die Deutschstunde
    15. Hans Werner Richter (12.11.1908 – 23.3.1993): Spuren im Sand
    16. Luise Rinser (30.4.1911 – 17.3.2002): Die vollkommene Freude
    17. Johannes Mario Simmel (7.4.1924 – 1.1.2009): Mich wundert, dass ich so fröhlich bin
    18. Martin Walser (24.3.1927): Lügengeschichten
    19. Peter Weiss (8.11.1916 – 10.5.1982): Die Ästhetik des Widerstandes
    20. Gabriele Wohmann (21.5.1932 – 22.6.2015): Abschied für länger

Zur Vorbereitung empfiehlt es sich, eines oder mehrere der vorgeschlagenen Werke auszusuchen und zu lesen. Je mehr verschiedene Bücher von den Teilnehmern zur Vorbereitung gelesen wurden, desto spannender wird diese Veranstaltung von „Lesen aan Zee“.

Hinweise:

    • Kostenfreie Veranstaltung.
    • Anmeldung erforderlich, maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen.

Veranstaltungsort:

Brasserie Berlage
Pres. Kennedylaan 1, 2517 JK Den Haag

Anmeldung:

    Vorname*

    Name*

    E-Mail-Adresse*

    Teilnehmerzahl*

    Datenschutzerklärung einsehen.

    * Pflichtfeld


    Zurück zur Veranstaltungsübersicht

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner